Sommer-Seen-Zeit

25 Grad – 30 Grad – 35 Grad. Wenn die Luft im Zimmer steht und man meint, sie mit einem großen Messer schneiden zu müssen, wenn bei der geringsten Bewegung aus allen Poren der Schweiß strömt – dann spätestens ist es Zeit, sich auf den Weg zu einem der vielen schönen Seen in Berlin und Brandenburg zu machen.

Besonders im Ruppiner Land liegt fast jedes Dorf an einem  See und hat eine eigene kleine Badestelle. Diese sind besonders für Familien geeignet, da es meistens einen kleinen Sandstrand  und flaches Wasser gibt, manchmal auch einfache Spielgeräte oder einen Steg, der besonders größeren Kindern zum Reinspringen viel Spass macht.

Wir werden einige Adressen zusammengestellen. Doch eigenes Erkunden lohnt sich. Einfach im Dorf anhalten, aussteigen! (bitte Leute nicht durchs runtergefahrene Fenster ansprechen) und freundlich mit Hinweis auf die Kinder – oder die eigene Freude an der Natur – die Ortsansässigen nach der Badestelle fragen. Dann erhält man mit großer Wahrscheinlichkeit eine freundliche Antwort und vielleicht sogar einen Geheimtipp.see

Wenn ihr gute Badeseen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern kennt, dann teilt sie uns doch mit. Wir sind gespannt und freuen uns über eure Mithilfe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>