Apfelernte verwerten

Apfelernte

Die Apfelernte war dieses Jahr nicht überall gut, da in manchen Gegenden im April der Frost regelrechte Schneisen durchs Land zog.

Wer jedoch zu den Glücklichen mit reichlich Äpfeln zählt und nicht weiß, wohin mit der Ernte – noch gibt es z.B. die Möglichkeit, Saft daraus zu machen.  In kleinerem Umfang natürlich mit dem Entsafter zu Hause. Ab einem Zentner (2-3 große Ostkisten) lohnt es sich, zu einer Mosterei zu gehen. Bei mehreren Mostereien in Brandenburg kann man nicht nur Äpfel abgeben, sondern auch den Saft aus den eigenen Äpfeln wieder mitnehmen.  Da macht es dann Spaß, mit verschiedenen Sorten zu experimentieren und auch tatsächlich einmal “Äpfel und Birnen zusammenzuwerfen”. Den dann etwas süßeren Saft mögen besonders die Kinder.

Es heißt sich allerdings sputen, denn die Saison ist fast zu Ende. So mostet Gut Lichtenhain nur noch bis voraussichtlich 5. November.

Hier eine Liste der stationären Mostereien in Brandenburg (übernommen von NABU)
Mosterei Köhler, Dirk Köhler, Struveweg 505, 16515 Oranienburg; 0177 /  981701,info@mosterei-koehler.de. Abfüllung: 1-Literflaschen oder 3,5-Liter-  und 10-Liter-Bag-in-Box-Gebinde; eigenen Saft erst ab einer Abgabemenge von 200 Litern.

Mosterei Neuruppin, Gerd Spiller, Neustädter Straße 3, 16816 Neuruppin, 03391 / 352624, 0176 / 48025018, gerdspiller@web.de. Abfüllung: 3-Liter-, 5-Liter-, 10-Liter-Bag-in-Box, Pasteurisierung auf 78°C.

Mosterei Hohenofen, Michael Vossen, Neustädter Str. 25, 16845 Sieversdorf-Hohenofen, 033970 / 500 45, post@pressbar-hohenofen.de. Abfüllung: Flaschen oder 5-Liter Bag-in-Box, Mindestmenge für Äpfel 50kg.

Lüchfelder Bauernhof Hofverkauf/Lohnmosterei, Bernhard Lüchte, Hauptstr. 37, 16845 Lüchfeld, 033928 / 90780. Abfüllung: 1-Literflaschen.

Mosterei Kyritzer Fruchtsäfte, Günter Wietz, Pritzwalker Str. 25, 16866 Kyritz, 033971 / 54147.  Abfüllung: 0,7-Literflaschen.

Frank Michael Trieba, Dorfstraße 22A, 17268 Mittenwalde, 039884 / 52072, trieba@uckerapfel.de. Abfüllung: 5-Literbox.

Haus Lichtenhain, Daisy Gräfin v. Arnim, Lichtenhain 25, 17268 Boitzenburger Land, OT Lichtenhain, 039889 / 8250. Abfüllung: 0,7-Literflaschen, 5- und 10-Liter Bag-in-Box (sehr praktisch mit kleinem Zapfhahn, der Saft hält sich bis zu 3 Monate nach Anbruch).

 

Für Eltern von Kindern, die schwer fürs Obstessen zu begeistern sind, noch ein Tipp:  “Apfelringe”!

Diese sind ganz einfach selbst herzustellen. Bei uns hat sich folgende Methode bewährt:

Die Äpfel entkernen (geht sehr gut und macht den Kindern Spaß mit einem “Entkerner”), in fingerdicke (kleiner Finger) Scheiben schneiden und locker verteilt (nicht übereinander liegend) auf Backpapier auf einem Blech im Backofen bei  50 Grad etwa 3 Stunden dörren lassen. Immer mal nachschauen, da die Apfelsorten unterschiedlich schnell trocknen. Einen Holzlöffel in die Tür klemmen, damit sie ein wenig offen steht. Aufgehoben in großen Weckgläsern oder Zellophantüten sind sie auch schöne Mitbringsel oder Geschenke in der Adventszeit.

Man kann die Scheiben auch auf Bindfäden aufziehen und an der Luft trocknen lassen. Das dauert länger, spart aber Energie.

Wer Lust hat, kann die Ringe noch mit Kuvertüre überziehen – ein besonderer Leckerbissen.

Und wem das alles zu viel Arbeit ist oder wer noch weitere Leckereien kennenlernen möchte, dem seien Hofladen und Online-Verkauf  der “Apfelgräfin” Daisy von Arnim empfohlen. Hier zu sehen ist ihre fahrbare Mosterei, unterwegs beim Apfeltag in Menz.

mobile Mostpresse Gut Lichtenhain

Die Äpfel werden gewaschen und dann zerkleinert

Eine Antwort zu Apfelernte verwerten

  1. mostquetscher

    Sehr schöner Bericht,
    allzeit eine gute Ernte und viel Saft! wünscht der Mostquetscher von der Mostquetsche

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>