Sommerblumen und Stauden

Sommerblumen bunte Vielfalt

Sommerblumen bunte Vielfalt

 

Ein herrlich blühender Garten ist der Traum aller Gartenliebhaber. Das läßt sich relativ einfach mit dem Aussäen von einjährigen oder zweijährigen Blumen machen, die diesen schönen Straus ergeben – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Und es ist ein einmaliges Erlebnis.

Dankbarer sind hier die vielfältigen Stauden, allen voran meine Favoriten, die Rittersporne, denen auch der berühmte Karl Förster in Potsdam seine ganze Leidenschaft geschenkt hat. (Der noch von ihm angelegte, kostenlos zu besichtigende Staudengarten, mit der direkt daneben liegenden Gärtnerei, ist immer einen Besuch wert. Vorsicht, die Versuchung ist enorm mit einem ganzen Auto voller Pflanzen zurückzukehren :) Mehr dazu in den kommenden Wochen hier.)

Rittersporn im Bauerngarten

Rittersporn im Bauerngarten

 

Stauden sind, wenn man ihre unterschiedlichen Bedürfnisse nach Licht, Wasser, Bodenqualität beachtet, unermüdlich im Blühen über die Jahre. Und viele wachsen schnell  und decken große Bereiche ab. Was natürlich in kleinen Gärten dazu führt, daß man sie teilen und reduzieren muß. Das wiederum ist aber eine gute Gelegenheit mit Nachbarn und anderen Interessierten zu tauschen oder auch einfach, was zuviel ist, zu verschenken. (Gelegenheit dazu gibt es auf diversen Tauschbörsen, so z.B. regelmäßig in den Prinzessinnengärten in Berlin Kreuzberg, oder auch über den Kleinanzeigenmarkt) – und dabei auch neue Gartenliebhaber und deren Schätze kennenzulernen.

 

Wer neue Pflanzen sucht und/oder sich über alles im Zusammenhang mit, aber nicht ausschließlich nur Stauden, informieren will  kann sich schon das zweite Septemberwochenende merken. Dann findet im Botanischen Garten in Berlin wieder ein Staudenmarkt statt bei dem es viel Besonderes zu entdecken gibt. In diesem September sind es zum Beispiel: alte Asternsorten bei Foerster-Stauden, ausgefallene Gräser, historische Rosen, Lilien in vielen Variationen oder Bioland Beerensträucher.

Weitere Infos, besonders zum Programm finden sich  hier in den nächsten Tagen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>